Was uns bewegt

Es ist eine Situation, in die keiner von uns geraten will: Man kommt als Ersthelfer an einen Verkehrsunfall. Fragen schießen einem durch den Kopf. Was hab ich zu tun? Wie habe ich mich zu verhalten und kann ich überhaupt helfen?

Einfach nichts zu unternehmen ist falsch und schlichtweg auch strafbar. Denn jeder kann zumindest den Notruf unter der europaweit gültigen Notrufnummer 112 wählen und Rettungskräfte anfordern. Doch welche Zahnräder greifen ab dem Absetzen des Notrufs ineinander? Warum kommt mal nur der Rettungswagen und mal die Feuerwehr? Wenn man die 112 wählt erwartet man sofortige Hilfe. Aber was geschieht eigentlich hinter den Kulissen?

Dies alles war Thema in den Herbstübungen für die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Höchstädt, die dort sowohl in theoretischen, als auch praktischen Unterrichtsstunden lernten, wie man z.B. eine stabile Seitenlage vornimmt, eine offene Wunde mittels Druckverband versorgt und im Rahmen der eigenen Möglichkeiten Erste-Hilfe richtig anwendet. Denn nicht nur im Einsatz kann der Feuerwehr solche Szenarien begegnen, sondern auch jedem im privaten Leben. Ebenso Bestandteil der Übung war kennenzulernen, wie eine Alarmierung von Grund auf abläuft, welche Mechanismen greifen und wie eine Rettungskette funktioniert.

Am 18.12 fand zum Abschluss des Übungsjahres unter der Leitung des Kreisjugendwartes Claus Zimmermann der Wissenstest 2019 statt, bei der elf herangehenden Floriansjünger das nun Erlernte unter Beweis stellen mussten und auch souverän meisterten. Nach bestandener Abnahme und Übergabe der Abzeichen in den Stufen Gold, Silber und Bronze, bedankte sich Kreisjungendwart Claus Zimmermann bei allen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr für ihr Engagement  und ihre Bereitschaft, Personen in Not zukünftig in der Feuerwehr aktiv helfen zu wollen.


Bild: Von Links: Jugendwartin: Manuela Sched, Jugendwart: Patrick Sched, Julian Raunft (Gold), Kenan Aydemir (Bronze), Sebastian Weinmann (Silber), Jonas Gruber (Bronze), Fabian Merz (Gold), Alexandra Kraus (Bronze), Lukas Damböck (Silber), Vincent Meyer (Silber), Lukas Urban (Silber), Pascal Schaller (Gold), Manuel Karg (Gold), Kommandant: Stephan Karg


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.